Verzweiflung

Seelenschmerz

Nur eine schlechte Phase?!

Ich bin verzweifelt – mir kann man nicht mehr helfen. 

Meine Probleme kann niemand lösen: jemand anderes nicht, ich selbst nicht – auch nicht mit professioneller Hilfe. Ich halte diesen inneren Schmerz nicht mehr aus.  Bin nur noch eine Zumutung für meine Mitmenschen und es ist besser wenn ich mich mehr da bin.

Wahrscheinlich heißt es jetzt wieder, dass ich das FALSCH sehe, dass was ich fühle, FALSCH ist, dass meine Wahrnehmung NICHT RICHTIG ist, meine Anstrengungen etwas zu verändern, mich anzupassen nicht ausreichen.

ich also so wie ich bin und fühle nicht richtig bin – noch ein Grund von dieser Welt zu verschwinden. Tja, man kann sich halt auf nichts und niemanden mehr verlassen.

Auf die sogenannte „Vetrauensbasis“ in der Therapie kann ich echt verzichten, wenn meine Therapeutin diese nach Lust und Laune an- und ausschaltet. Ob ich jemals noch einen Termin bei der Psychotherapeutin brauche….. 

Ich hab keinen Bock mehr um Hilfe zu kämpfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.